Kalimera

Eine Embraer E19-E2 der Helvetic brachte uns letzten Samstag vom Belpmoos nach Herakion. Bis wir das Flugzeug besteigen konnten, dauerte es jedoch. Zuerst hatte der Flug Kreat-Bern Verspätung, dann musste der Pilot durchstarten. Der zweite Landeversuch war erfolgreich und die Reinigung des Flugzeuges dauerte leider auch einiges länger. Nach einem ruhigen Flug kamen wir mit einer Verspätung von 90 Minuten in Heraklion an. Die nächste Hürde war die Autovermietung. Vor den Schaltern von GreenMotion bildete sich eine längere Schlange. Der überaus nette Herr wollte für Familie Wehrle trotz bestätigter Reservation kein Auto mehr frei haben. Entsprechend nervös warteten wir in unserer Linie. Aha, für uns scheint es einen Wagen zu haben, während die andere Familie bei Schalter 1 ebenfalls kein Wagen bekam. Das Koffer-Tetris konnte beginnen. Jetzt wollten wir nur noch nach Skaleta in unser Haus. Dort wartete der Owner Adonis bereits auf uns. Die Villa sah jedenfalls bei Nacht toll aus und das von Mama-Adonis vorbereitete Abendessen, gefüllte Tomaten und Peperoni, war sehr lecker und nach der langen Anreise sehr willkommen.

Villa Natsikos sieht auch bei Tag wunderbar aus und ist wirklich sehr gut eingerichtet. Die Lage ist ebenfalls super. Wir wissen aber nun, das die männlichen Grillen von Juli bis September die Weibchen mit einen ziemlichen Krach anlocken. In aller Ruhe am Pool liegen und ein Buch lesen geht nicht. Respektive, man gewöhnt sich bald mal an die Geräuschkulisse.

Wir verbringen die Tage am Strand oder am Pool. Durch den ständigen Wind lassen sich die Temperaturen von +/- 30° sehr gut ertragen. Brauchen wir einen „Sonnenpause“ schlendern wir durch die Gassen von Rethymnon oder Heraklion.

Veröffentlicht unter News | 1 Kommentar